fbpx

Auszug aus dem Video:

DAS WELPEN ABC

junge Hunde positiv fördern und erziehen

Madeleine und Rolf C. Franck

Einen Welpen aufzuziehen, ist eine schöne Herausforderung. Ab dem ersten Tag geht es darum, den Zwerg mit Umweltreizen vertraut zu machen und ihm viele positive Erfahrungen zu ermöglichen. Er soll Gelassenheit und Selbstkontrolle lernen, gute Problemlösungsstrategien entwickeln und erfahren, dass seine Menschen immer die beste Anlaufstelle sind. Hunde“eltern“ tragen die Verantwortung für die gute Erziehung, die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse ihres Hundebabys. Von A wie Alleine bleiben bis Z wie Zerrspiel gibt das Welpen-ABC Antworten auf brennende Fragen und zeigt zahlreiche Übungssituationen für die spannende Welpenzeit.

Viele Hunde leiden unter Verlustängsten und können schlecht oder gar nicht alleine bleiben. Das ist zumeist sehr belastend für den Hundehalter- und natürlich auch für den Hund selbst. Es lässt sich leider nicht immer vermeiden, dass unser Hund auch mal alleine bleiben muss.
Daher ist ein wichtiger Aspekt in der Welpenerziehung das Alleinbleiben direkt von Anfang an in kleinen Schritten aufzubauen und zu trainieren.
Der Welpe lernt, dass es kein Problem darstellt auch mal alleine zu sein und wird auch später einsame Stunden ohne Stress hinnehmen.

Hier geht´s zum kompletten Video
Rolf C. & Madeleine Franck

Rolf C. & Madeleine Franck

ROLF C. & MADELEINE FRANCK ... leiten die Partnerschule für Mensch und Hund...

Neue Beiträge